Herzlich Willkommen beim FC Finkenbachtal 1946 e.V.
Herzlich Willkommen beim FC Finkenbachtal 1946 e.V.

FC Finkenbachtal siegt gegen TSV Höchst II

In einem mäßigen A-Ligaspiel ging der FC Finkenbach in der 9. Minute durch Felix Fischer in Führung.  Der FCF hätte in der 22. Minute die Führung ausbauen können, doch Schiedsrichter Zaynal Pektas aus Ober-Ramstadt pfiff den Treffer ab. Die Mannschaften gingen mit einer 1:0 Führung für den FC Finkenbachtal in die Halbzeitpause.

Eine Veränderung der Mannschaft tat dem Spiel des FCF in der zweiten Halbzeit gut. Der FCF Wechselte aus, Jan Tristan Hering kam für Yannik Kaufmann und Kai Steffen Miltenberger für Florian Pracht ins Spiel. Der FCF gestaltete nun das Spiel nach vorne gegen eine sehr tief stehende Höchster Mannschaft  druckvoller, und erhöhte in der 53. Spielminute durch ihren Treffsicheren Stürmer Felix Fischer auf 2:0. Eine scharf in den Strafraum getretene Flanke wurde von einem Höchster Spieler in der 62. Minute ins eigene Tor verlängert, aber vom Schiedsrichter nicht gegeben. Torben Flachs konnte dann in der 65. Spielminute die Führung zum 3:0 Endstand ausbauen. Jan Tristan Hering konnte auf der rechten Seite den Ball erobern, einen Angriff einleiten und Torben Flachs in Szene setzen. Dieser kam im Strafraum zum Abschluss und setzte den Nachschuss dann ins Gästetor. Der FCF wechselte in der 67. Spielminute noch einmal. Für den zweifachen Torschützen Felix Fischer kam Alexander Emig ins Spiel. Dem FC Finkenbachtal gelang es in der zweiten Halbzeit eine konzentriertere Leistung abzurufen und so den schwachen Eindruck aus den ersten 45 Minuten zumindest ein wenig abzurunden.

Schiedsrichter Zaynal Pektas ist eine korrekte Spielleitung zu bescheinigen.

 

Folgende Spieler waren im Team: Ralf Ripperger, Christoph Werrmann,  Yannik Kaufmann, Felix Fischer, Mark Honnen, Florian Pracht, Patrick Löffler, Rico Seip, Torben Flachs, Benedikt Hering, Pascal Kaufmann, Kai Steffen Miltenberger, Jan Tristan Hering, Alexander Emig, Mario Klein, Nils Paulus, Silas Jung

Treuer FC-Anhänger unterstützt auch die Damenmannschaft

Die Damen des FC Finkenbachtal bedanken sich vielmals bei Gerhard Friedrich für den gestifteten neuen Trikotsatz, welchen er bei einem Gewinnspiel über die Firma Merck Deutschland gewonnen und an die Damenmannschaft weiter gegeben hat.

Knappe Niederlage trotz starkem Spiel

Eine knappe und bittere Niederlage mussten unsere FC-Mädels beim gestrigen Heimspiel gegen den SC Rot-Weiß Rheinau hin nehmen.

 

Bereits in der 8. Spielminute ging der FCF nach starker Vorarbeit von Anna Flachs durch Ricarda Löffler mit 1:0 in Führung. Die Gastgeber machten weiter Druck, schafften es aber nicht, die Führung weiter auszubauen und verschenkten einige sichere Torchancen. So nutzten die Gäste aus Rheinau einen Konter und glichen noch vor der Halbzeit zum 1:1 aus.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war Finkenbach wieder die stärkere Mannschaft und läuferisch klar überlegen. Nach einem steilen Pass von Deborah Menges in den Lauf von Ricarda Löffler ließ diese ihre Gegenspielerin stehen und versenkte den Ball zum 2:1 für den FC und ließ die Finkennacher Zuschauer jubeln.

Finkenbach jubelte noch über den erneuten Führungstreffer, da glich Rheinau nach einem stark geschlagenen Eckball erneut aus. Nach diesem 2:2 schenkten sich die beiden Mannschaften nichts, auf beiden Seiten wurde es hektisch und Finkenbach verlor für einen kurzen Moment dir Kontrolle über das Spiel, sodass eine Spielerin ungestört auf das FC-Tor zulaufen und das 3:2 für die Gäste erzielen konnte. Danach war Finkenbach wieder wach und erarbeitete sich noch einige gute Chancen, scheiterte aber immer wieder an der Torfrau von Rheinau. Kurz vor Schluss hatte Desireé Seibden Ausgleich aufm dem Fuß, traf aber nur Aluminium.

Nach 90 stark gespielten Minuten und einem hart umkämpften Spiel musste sich der FC Finkenbachtal in seinem ersten Heimspiel der Saison mit einer 3:2 Niederlage geschlagen geben, kann aber mit der Leistung an diesem Tag zufrieden sein.

 

Ein Unentschieden wäre definitiv verdient gewesen, aber auch Niederlagen werden zusammen gemeistert. Wir gewinnen zusammen und verlieren zusammen, denn dafür sind wir ein Team! Weiter so Mädels!

 

Folgende Spielerinnen kamen zum Einsatz:

Cindy Pavlidis, Anna Flachs, Christina Flachs, Lina Siefert, Ronja Egler, Deborah Menges, Ricarda Löffler, Luisa Seib, Desireé Seib, Janine Stuber, Sophia Rotsch, Melissa Laumann

Damen - Erstes Spiel und gleich ein Sieg in der neuen Liga

Am Samstag, den 24.09.2016 bestritt unsere Damenmannschaft ihr erstes Punktspiel in der neuen Liga auf badischem Rasen und konnte auch gleich einen Sieg mit nach Hause nehmen. Mit einem 2:0 Sieg gegen den Heidelberger SC II war es ein erfreulicher und gelungener Start in die neue Saison. Am kommenden Sonntag geht es dann zum Auswärtsspiel nach Mannheim, zum Tabellenzweiten MFC Phönix.

 

Folgende Spielerinnen kamen zum Einsatz: 

Cindy Pavlidis, Lina Siefert, Ronja Egler, Anna Flachs, Christina Flachs, Desireé Seib, Ricarda Löffler (1:0 40. Minute, 2:0 65. Minute), Melanie Selzer, Sophia Rotsch, Janine Stuber

70 Jahre FC Finkenbachtal

FC Finkenbachtal vs. SV Sandhausen

Zum 70 Jährigen Vereinsjubiläums trat der FC Finkenbachtal gegen den Zweitligist SV Sandhausen an!

Termine:

Sonntag, 06.11.2016

12:45 Uhr
Kreisliga C Odenwald

Inter Erbach II-

FC Finkenbachtal II

Sonntag, 06.11.2016

14:30 Uhr
Kreisliga A Odenwald

Inter Erbach - 

FC Finkenbachtal

Sonntag, 09.10.2016

17:00 Uhr
BFV - Frauen Landesliga KF Nord

FC Finkenbachtal -

SC Rot-Weiß Rheinau

Besucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC Finkenbachtal