Herzlich Willkommen beim FC Finkenbachtal 1946 e.V.
Herzlich Willkommen beim FC Finkenbachtal 1946 e.V.

FC Finkenbach schlägt den Klassen-Primus 3:0

TV Fränkisch-Crumbach verliert in Finkenbach

Am vergangenen Sonntag sahen die zahlreichen Zuschauer am Sportlatz in Finkenbach ein Spitzenspiel das seinen Namen verdient hatte. Die Mannschaft des FC Finkenbachtal traf auf den bisher ungeschlagenen Tabellenführer TV Fränkisch-Crumbach der mit einem komfortablen Torverhältnis von 33:4 aus den letzten vier Spielen im Rucksack in Finkenbach anreiste. Bei herrlichem Herbstwetter war es von Beginn an ein abwechslungsreiches Spitzenspiel bei dem beide Mannschaften mit offenem Visier kämpften. Als erster zugestochen und getroffen hat jedoch der FC Finkenbachtal, der über seine hervorragende taktische Einstellung und Mannschaftsleistung ebenbürtig auftrat und durch Felix Fischer zum 1:0 traf.

Felix Fischer köpfte hierbei einen von Mark Honnen in den Strafraum gezirkelten Freistoß unhaltbar ins Fränkisch-Crumbacher Tor (18.). Es gab nun auf beiden Seiten Strafraumszenen die das Spiel für die Zuschauer interessant machten. Die gut organisierte Abwehr des FC  Finkenbachtal ließ jedoch bis zur Halbzeitpause nichts Nennenswertes vom Spitzenreiter zu und so gingen die Mannschaften dann mit 1:0 in die Halbzeitpause.

Es folgte eine zweite Halbzeit die für die FC F Anhänger erfreulich verlief.  In der 47. Spielminute wechselte der FCF verletzungsbedingt aus. Für Jan Tristan Hering kam Florian Pracht auf den Platz. Dann besaß der Fränkisch-Crumbacher Stürmer Cagdas Pektas jedoch die erste Torchance. Pektas sprintete in hohen Tempo über links in den Finkenbacher Strafraum zog ab und traf den Innenpfosten von dem der Ball wieder ins Feld zurücksprang.  Dies war ein Schock für die FC Fans die dann jedoch in der 60. Spielminute das 2:0 erneut durch FC-Stürmer Felix Fischer bejubeln durften. Mark Honnen bediente Felix mit einem langen Ball aus dem Mittelfeld, dieser kam vor dem Torwart und dem Abwehrspieler an den Ball und versenkte diesen zum zweiten Treffer. In der 64. Minute kam Patrick Löffler für den zuletzt sehr starken Christoph Werrmann in die Partie. In der 67. Spielminute schloss Pascal Kaufmann einen Angriff der Finkenbacher zur 3:0 Führung ab, als er einen Ball aus etwa 20 Metern im Tor der Gäste versenkte. Fränkisch-Crumbach traf danach noch einmal Alu des weiteren tauchte Cagdas Pektas frei vor FCF Torhüter Ralf Ripperger auf, doch dieser konnte dessen Schuss blitzartig nach oben abwehren und Benedikt Hering schlug den herunterfallenden Ball von der Torlinie. Der FCF führte in der 73. Spielminute seine dritte Auswechslung durch. Für Simon Schindler wurde Alexander Emig eingewechselt (73). Als der gut leitende Schiedsrichter Thomas Michael Hölschke aus Reinheim nach 90 Minuten das Spiel Abpfiff, ernteten die FC Spieler Applaus für die Überragende und geschlossene Mannschaftsleistung die von der Mannschaft an diesem Spieltag gegen den Spitzenreiter abgeliefert wurde.

Die kommende Woche wird der Mannschaft viel Substanz abverlangen wenn Sie am Donnerstag den 29.09.2016 im Schmucker Kreispokal (3.Runde) in Finkenbach auf den Gruppenligist

VFL Michelstadt und am Samstag den 01.10.2016 im nächsten Punktspiel auf den SV Beerfelden trifft. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern für die tolle Unterstützung bei diesem und in den vergangenen Spielen.

Folgenden Spieler waren beim Spiel gegen den TV Fränkisch-Crumbach dabei: Ralf Ripperger, Christoph Werrmann, Felix Fischer, Mark Honnen, Simon Schindler, Moritz Baum, Benedikt Hering, Kai Steffen Miltenberger, Pascal Kaufmann, Jan Tristan Hering, Rico Seip, Kevin Jung, Florian Pracht, Patrick Löffler, Marcel Jung, Alexander Emig

Damen - Erstes Spiel und gleich ein Sieg in der neuen Liga

Am Samstag, den 24.09.2016 bestritt unsere Damenmannschaft ihr erstes Punktspiel in der neuen Liga auf badischem Rasen und konnte auch gleich einen Sieg mit nach Hause nehmen. Mit einem 2:0 Sieg gegen den Heidelberger SC II war es ein erfreulicher und gelungener Start in die neue Saison. Am kommenden Sonntag geht es dann zum Asuwärtsspiel nach Mannheim, zum Tabellenzweiten MFC Phönix.

FC Finkenbachtal II nach Niederlage gegen den SV Hummetroth mit 2:5 immer noch ohne Punkte

Am vergangenen Sonntag war es der Mannschaft der 1b klar dass es nicht einfacher werden sollte, vor allem wenn der Gegner eine erste Mannschaft darstellt. Dennoch ging unsere 1b  mit besten Vorsätzen in die Partie. Ärgerlich hierbei, ein in der 2. Minute verursachter Elfmeter brachte den FC in Rückstand mit 0:1. Die Mannschaft ließ sich dadurch nicht beeinflussen und blieb ihrer Spielweise treu. Der in der 19. Minute, für Nico Frisch eingewechselte Michael Siefert sollte im Sturm den Druck auf die Gegner erhöhen, was sich im Ausgleichstreffer von Leo Schröder in der 28. Minute bemerkbar machte. In der 34. Minute musste Mittelfeldakteur Martin Kalus verletzungsbedingt vom Platz, für ihn kam Marko Pereira ins Feld. Mit dem Stand von 1:1 ging es in die Halbzeitpause. Der SV Hummetroth erlangte bereits in der 47. Minute erneut die Führung, Tim Wichmann erzielte das 1:2. Erneut ausgleichen konnte der FC durch ein Tor in der 69.Minute von Co-Trainer Marco Herbig, der trotz angeschlagenem Gesundheitszustand  das gesamte Spiel durchzog. Allerdings kam es in der 73. Minute zum Elfmeter für den SV Hummetroth. Hierdurch ging der FC wieder in Rückstand mit 2:3.  Die Gäste bauten ihre Führung in der 77. und 88. Minute zum 2:5 aus.

Der FC Finkenbachtal II konnte dem nichts mehr entgegen setzen und bleibt nach dem 4. Spiel mit 0 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Nächstes Wochenende ist Spielfrei für die 1b danach muss die Mannschaft auswärts gegen den SV Gammelsbach antreten.

 

Kader vom Spiel gegen den SV Hummetroth: Kevin Jung, Nico Stuber, Dominik Lantos, Leo Schröder, Nico Frisch, Manuel Koch, Marco Herbig, Niklas Rotsch, Martin Kalus, Tim Schwöbel, Uvidiu Morarim, Robert Stefan Falk, Michael Siefert, Jan Obenauer, Marko Pereira, Nicolai Kaupa

FC Finkenbachtal gewinnt im Schmucker Kreispokal

FC Finkenbachtal siegt beim TSV Sensbachtal 6:0

Am vergangenen Mittwoch trat der FC Finkenbachtal zum Schmucker Kreispokalspiel beimTSV Sensbachtal an. Der FC Finkenbachtal übernahm von Beginn an die Initiative und erspielte sich damit auch ein spielerisches Übergewicht und Torchancen. Marcel Jung, Felix Fischer und Pascal Kaufmann konnten sehr gut in Position gebracht werden, doch konnten sie die gegebenen Chancen aufgrund mangelnder Konsequenz noch nicht in Tore ummünzen. Sensbachtal setzte ihre Spitzen und hier vor allen Dingen den Stürmer Andre Zimmermann immer wieder mit langen Bällen in Szene. Von ihm ging dann auch die meiste Gefahr im Finkenbacher Strafraum aus. Die Abwehr um Benedikt Hering und Kai Miltenberger war gut organisiert und so ergaben sich für die Sensbacher Stürmer wenige Einschussmöglichkeiten. In der 25. Minute musste beim FCF Jan Tristan Hering  verletzungsbedingt den Platz verlassen, für ihn kam Florian Pracht auf den Platz.

Die zweite Halbzeit gehörte dann eindeutig dem FC Finkenbachtal, die Mannschaft erhöhte nun den spielerischen Druck auf dem Platz. Marcel Jung zeigte seine Torgefährlichkeit und legte einen lupenreinen Hattrick vor.  Dabei schoss er den FC Finkenbachtal in der 47. zum 0:1, in der 53. zum 0:2 und in der 70. Spielminute zum 0:3 in Führung. In dieser Zeit wechselte der

FC Finkenbachtal aus, für Pascal Kaufmann kam Nils Paulus (65. Spielminute) und in der
70. Minute kam Fabian Sauter für den dreifachen Torschützen Marcel Jung. Die Auswechslungen wirkten sich weiterhin positiv auf das Spielgeschehen aus und der FCF schoss weitere Tore im Schmucker Kreispokal. Mark Honnen verwandelte einen Freistoß in der 85. Minute zum 0:4 und Simon Schindler erzielte aus spitzem Winkel das 0:5 für seinen FCF (89.). Den Abschluss zum 0:6 setzte Felix Fischer mit einem sehenswerten Kopfball in der 90. Spielminute.

Der FC Finkenbachtal bedankt sich bei den vielen Fans die uns bei diesem Pokalspiel unterstützten.

Folgende Spieler waren im Kader: Kevin Jung, Christoph Werrmann, Felix Fischer,

Mark Honnen Simon Schindler, Benedikt Hering, Marcel Jung, Kai Steffen Miltenberger, Pascal Kaufmann, Jan Tristan Hering, Rico Seip, Ralf Ripperger, Florian Pracht, Fabian Sauter, Nils Paulus

70 Jahre FC Finkenbachtal

FC Finkenbachtal vs. SV Sandhausen

Zum 70 Jährigen Vereinsjubiläums trat der FC Finkenbachtal gegen den Zweitligist SV Sandhausen an!

Termine:

Donnerstag, 29.09.2016

19:00 Uhr
Schmucker Kreispokal

FC Finkenbachtal -

VFL Michelstadt

Samstag, 01.10.2016

15:00 Uhr
Kreisliga A Odenwald

SV Beerfelden -

FC Finkenbachtal

Sonntag, 02.10.2016

15:00 Uhr
Kreisliga C Odenwald

SV Gammelsbach -

FC Finkenbachtal II

Besucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC Finkenbachtal